Eurofighter: Peschorn reichen die 14 Namen nicht

0
15

Krisensitzung

Leiter der Finanzprokuratur: “Das ist sehr nett, aber das ist nicht das, was wir benötigen”

Foto: APA / Harald Schneider

Wien/Toulouse – Die Nennung der 14 Namen, die Airbus gegenüber den US-Behörden als Empfänger von Eurofighter-Provisionen genannt hat, ist der Republik zu wenig. “Das ist sehr nett, aber das ist nicht das, was wir benötigen. Was Österreich erhalten sollte, sind die Namen der Personen, die am Ende das Geld erhalten haben”, sagte Finanzprokuratur-Präsidenten Wolfgang Peschorn am Donnerstag nach einer Unterredung im Verteidigungsministerium.